Hintere Zufallspitze (3757 m)

Zufallspitzen
Tour:
Tagestour auf die Hintere Zufallspitze (3757 m) über Rifugio Cevedale und Ostgrat
Region / Gebiet:
Ortlergruppe, Südtirol (Italien)
Termin:
01.09.1993
Ausgangshöhe:
2031 m (Hochalm Mga. Mare)
Erreichte Höhe:
3757 m
Höhenmeter:
1726 m
GPS-Koordinaten:
Breite: - N
Länge: - O
Anfahrt:
Autobahn A8, Abfahrt Frasdorf. Über Aschau auf der St. 2093 Richtung Sachrang. Am Südende von Innerwald bei der Brandelbergstraβe auf einen kleinen Parkplatz.
Aufstiegsroute:
Hochalm Mga. Mare - Rifugio Cevedale - Fürkelescharte (3032 m) - Ostgrat
Abstiegsroute:
Direkter Abstieg über Südostflanke Richtung Rifugio Cevedale
Monte Cevedale
Dauer:
6 Stunden für Anstieg, 3 Stunden Abstieg
Anstrengung:
Für bergerfahrene und konditionsstarke Tourengänger bei guten Verhältnissen lange aber wenig schwierige Hochtour.
Ausrüstung:
Hochtourenausrüstung (mit Seil, Pickel und Steigeisen)
Gefahren:
Normales Hochtourenrisiko für einen Berg dieser Höhe
Tipp:
Deutlich weniger "Betrieb" als auf dem kurzen Normalanstieg von Nord-Westen ab Rifugio G. Casati

Letzte Aktualisierung am 04.06.2012 21:18:01 Uhr