Roque de los Muchachos (2426 m) - Die höchsten Felsen der Kanareninsel La Palma

Mit dem Mietwagen zum Gipfel

Roque de los Muchachos
Tour:
Roque de los Muchachos (2426 m) - Die höchsten Felsen der Kanareninsel La Palma
Region / Gebiet:
La Palma, Kanarische Inseln (Spanien)
Termin:
27.03.2015
Ausgangshöhe:
2420 m
Erreichte Höhe:
2426 m
Höhenmeter:
- m
GPS-Koordinaten:
Roque de los Muchachos
Breite: 28.754302° N
Länge: 17.884765° W
Aufstiegsroute:
Ab Hafen Santa Cruz de la Palma auf beschilderter Straße zu den Forschungsteleskopen und Gipfelfelsen des Roque de los Muchachos
Abstiegsroute:
wie Aufstieg, oder auf Rundtour zum Ausgangspunkt zurück
Gesamtstrecke:
80 Km
Dauer:
-

Nach oben 27.03.2015 Auffahrt zum Roque de los Muchachos (2426 m)

Forschungsteleskope

CalderaIm Rahmen eines Tagesausfluges auf der Kanareninsel La Palma "erfuhren" meine Familie und ich auch den höchsten Berg dieser Insel. Eine kurzweilige Fahrt brachte uns von der Hafenstadt Santa Cruz de la Palma über die Hauptstraße LP-4 in die Berge. Diese bestehen im wesentlichen aus den Kraterrändern der Caldera de Taburiente und reichen bis in 2426 m Höhe. Etwa 90 Minuten dauert die Fahrt, zuerst durch ausgedehnte Waldgebiete, dann durch eine karge Vulkanlandschaft. Im Gipfelbereich schlängelt sich die LP-4 durch eine futuristische Landschaft mit Forschungsteleskopen und Parabolspiegeln.

GipfelNur wenige Meter unter dem höchsten Punkt der Insel kann der Wagen auf einem kleinen Parkplatz abgestellt werden. "Roque de los Muchachos" nennen sich die höchsten Basaltfelsen von La Palma. Diese sind zum Schutz vor Beschädigungen mittlerweile eingezäunt, so dass man sich den höchsten Felsen nur bis auf wenige Meter nähern kann.

MAGICWir wandern entlang gut ausgebauter Wanderpfade entlang des Kraterrandes. Es ergeben sich immer wieder beeindruckende Tiefblicke in die Caldera de Taburiente. Trotzdem bleiben wir nur etwa 20 Minuten, da dieser Gipfel ein "Hot Spot" für Urlauber darstellt. Unterhalb des Gipfelparkplatzes besuchen wir noch die MAGIC-Teleskope (MAGIC = Major Atmospheric Gamma-Ray Imaging Cherenkov Telescopes) zur physikalischen Weltraumforschung, bevor wir über die LP-4 und LP-1 unsere kleine Inselrundfahrt fortsetzen.

Anstrengung:
-
Ausrüstung:
  • Wetterschutz
  • Sonnenschutz
Gefahren:
-
Tipp:
Wanderungen im Nationalpark Caldera de Taburiente
Karte:
-

GPS-Trackansicht mit Google® Maps

Letzte Aktualisierung am 31.05.2015 22:54:26 Uhr