Mount Olympus (1951 m)

Die höchste Berg der geteilten Mittelmeerinsel Zypern.

Mount Olympus
Tour:
Der höchste Berg von Zypern
Region / Gebiet:
Troodos-Gebirge (Zypern)
Termin:
21.10.2011
Ausgangshöhe:
ca. 1750 m, ab Parkplatz am Artemis-Trail
Erreichte Höhe:
ca. 1945 m (ca. 6380 ft), bis Zaunabsperrung der Radaranlage
Höhenmeter:
ca. 200 m
GPS-Koordinaten:
Breite: 34,93623° N
Länge: 32,86517° O
Aufstiegsroute:
Vom Parkplatz am Artemis-Trail (etwa 400m nach Beginn der zum Gipfel führenden Stichstraβe) etwa 2 km dem Artemis-Trail in Richtung Westen bis zu den Skilift- und Skipistenanlagen folgen. Dann steil über die Skipisten zum Gipfelareal aufsteigen.
Abstiegsroute:
Von der Hauptwache der NATO-Radarstation über die Zufahrtstraβe zum Parkplatz am Artemis-Trail zurück.
Gesamtstrecke:
ca. 5 Km
Dauer:
ca. 1,5 Stunden
Aufstiegsroute Im Rahmen eines Zypern-Urlaubs wollten meine Familie und ich die Gelegenheit zur Besteigung des höchsten Gipfel dieser Insel wahrnehmen. Mit dem Mietwagen fuhren wir von der Südostküste durch die Weinanbaugebiete in die bewaldeten Hochlagen des Troodos-Gebirges, welches den westlichen Teil der Insel beherrscht.

Vom Besucherzentrum des Nationalparks in Troodos folgen wir der Bergstraße in Richtung Prodomos bis die beschilderte Stichstraß;e zum Gipfel beginnt. Dieser Straße folgend wird ein am linken Straßenrand befindlicher kleiner Parkplatz erreicht. Hier kreuzt der Artemis-Trail die Straße, welcher auf etwas über 7 Kilometer Länge den Gipfel umrundet.

Wir folgen einem schmalen, gut gangbaren Pfad durch lichten Nadelwald nach Westen.

Nach etwa 2 Kilometern werden die Stahlgerippe von Skiliften und planierte Skipisten erreicht. Während der kurzen Wintersaison von Januar bis März kann hier sogar Ski gefahren werden.

RAF Troodos

Zunächst direkt entlang der Lifttrasse steigen wir später in Serpentinen direkt die steilen Skipisten zu ihrem Startpunkt empor. Oben öffnet sich der Blick auf den Gipfel. Dieser wird nicht etwa von einem Gipfelkreuz oder einem schmucken Brotzeitplatz sondern einer Art überdimensionalem Golfball gekrönt: Hinter hohem Stacheldraht befindet sich innerhalb einer weissen Radomhülle eine Radaranlage der britischen Royal Air Force (RAF Station Troodos), welche exakt auf dem höchsten Punkt Zyperns installiert worden ist.

Somit endet die Besteigung für "Nichtzutrittsberechtigte" an der Umzäunung, etwa 5 Meter unter und 20 Meter neben dem eigentlichen höchsten Punkt dieser Insel, welcher sich heute unterhalb des Radomfundamentes befindet.

Ich umrunde das Gipfelareal an der Umzäunung. Von allen Seiten fällt der Blick über die Insel, bis die Einzelheiten im Dunst der Küstenlinien diffus verschwimmen.

Da die Gipfelregion für eine längere Gipfelrast nicht sehr einladend ist, beginnen wir nach kurzer Zeit den Abstieg: Entlang der Bergstraße steigen wir zügig zum Parkplatz ab. Die Anzahl der hier hinauf fahrenden Autos verdeutlicht, dass wohl etwa 95 Prozent der Gipfelbesucher den Berg mit dem Pkw erklimmen.

Anstrengung:
-
Ausrüstung:
  • Leichte Wanderausrüstung (festes Schuhwerk)
  • Wetterschutz der Witterung entsprechend (Januar - März Schneefall möglich!)
Gefahren:
-
Tipp:
  • Weitere Wanderungen im Troodos-Gebirge
  • Besuch von Weinbauern in den alten Gebirgsdörfern
Bergführer:
-
Anmerkung:
-
Karte:
-

Letzte Aktualisierung am 17.11.2014 18:38:14 Uhr