Teufelsberg (120 m)

Der höchste Schuttberg von Berlin

Tour:
Der höchste Schuttberg von Berlin
Region / Gebiet:
Berlin - Grunewald
Termin:
19.07.2008
Ausgangshöhe:
ca. 50 m
Erreichte Höhe:
120 m
Höhenmeter:
ca. 65 m
GPS-Koordinaten:
Breite: 52,49616° N
Länge: 13,23920° O
Aufstiegsroute:
Von Berlin-Grunewald, S-Bahnhaltestelle Olympiastadion südwärts die Heerstraβe nach Süden queren. Durch ein Villenviertel wird die Teufelsseestraβe erreicht. Von hier ab einem kleinen Waldparkplatz über schmale Pfade auf den Teufelsberg.
Abstiegsroute:
wie Aufstieg
Dauer:
ca. 1,5 Stunden reine Wanderung
Teufelsberg
Anstrengung:
-
Ausrüstung:
Leichte Wanderausrüstung
Gefahren:
-
Hinweis:
Das Gipfelplateau ist nicht öffentlich zugänglich. Als Relikt aus dem Kalten Krieg befindet sich hier eine ehemalige Fernmeldeaufklärungsstation der USA.

Der Teufelsberg ist mit 120 m Höhe die höchste Erhebung in Berlin. Da er aber nach dem 2. Weltkrieg aus 12 Millionen Kubikmetern Bauschutt und Trümmern über der ehemaligen "Wehrtechnischen Fakultät" aufgehäuft wurde, ist er nicht als natürliche Erhebung zu betrachten. Der höchste natürliche Berg von Berlin ist der Groβe Müggelberg (115,4 m).

Letzte Aktualisierung am 04.06.2012 01:26:34 Uhr